Parzellen der Gartenfreunde Fachsenfeld sind heiß begehrt

+
Ehrungen: (von links) Vorsitzender Johannes Schmid, Ortsvorsteherin Sabine Kollmann, Emil Benkelmann, Martin Strauß (Bezirksverband), Albert Benkelmann, Wolfgang Alender, Babette Hauff, Heide Leis, Inge Aufrecht, Zweiter Vorsitzender Nicolai Gschwind, Wilfried Bandholz, Erich Brenner. ÌFoto: privat

Johannes Schmid bleibt Vorsitzender. Naturkindi entsteht auf dem Festplatz.

Aalen-Fachsenfeld. Gemeinsam mit den Gartenfreunden Dewangen helfen die Gartenfreunde Fachsenfeld bei der Sommeraktion „Aalen City blüht“. Sie übernehmen hier wieder den Gießdienst bei der Stadtkirche. Ortsvorsteherin Sabine Kollmann dankte bei der Jahreshauptversammlung den Mitgliedern für den ehrenamtlichen Einsatz.

Auf dem Festgelände der Fachsenfelder Gartenfreunde wird noch dieses Jahr ein Naturkindergarten als Interimslösung aufgebaut. Das Vereinsheim wird immer beliebter. Die Verantwortung für die Vermietungen des Vereinsheims liegt seit kurzem bei Monika Schmid. Sie versteht es immer wieder, für die großen Veranstaltungen ein schlagkräftiges Team für die Bewirtung zusammenzustellen. Hingegen sind private Buchungen für das Vereinsheim rückläufig. Dies wurde durch eine Verschärfung der Mietbedingungen vom Ausschuss so gesteuert.

Der Obmann der Pächter, Paul Abele, berichtet von einem sehr guten Verhältnis zwischen den Pächtern und dem Verein. Auch das Verhältnis unter den überwiegend jungen Pächtern sei hervorragend. Der Verein hat in den letzten beiden Jahren drei neue Parzellen mit Wasser- und Stromanschluss hergerichtet. Insgesamt verfügt der Verein nun über 13 Parzellen. Ständig kämen Anfragen von Interessenten. Leider bestehe keine Möglichkeit mehr, weitere Parzellen zur Verfügung zu stellen.

Fachberater Walter Steinemann hatte coronabedingt kaum über Aktionen in 2021 zu berichten. Vorsitzender Johannes Schmid sprach einen Dank an die Ausschussmitglieder aus, besonderer Dank ging an Albert Benkelmann und Walter Eisenbarth. Sie sind ständig in der Gartenanlage präsent und richten hier fast alles. Ebenso dankte er Paul Abele als Pächterobmann.

Schmid blickte auf 2022: Es ist vorgesehen, das Vereinsheim zu streichen. Der Bau des Wildbienenhauses soll in Angriff genommen werden. In Planung seinen mehrere Ausflüge, Kaffeenachmittage und die Waldweihnacht. Hier bat er die Gäste, Barbara Rossmann vom Liederkranz und Richard Luy vom Musikverein, wieder um aktive Teilnahme.

Die Grußworte des Bezirksverbandes überbrachte Martin Strauß.

Wahlen: Johannes Schmid wurde einstimmig als Vorsitzender wiedergewählt. Seit 2011 ist er nun im Amt. Ebenso wurde auch Eugen Maier wieder einstimmig als Kassierer bestätigt. Maier führt die Kassengeschäfte seit 1999. Traditionell werden bei den Gartenfreunden die langjährigen Mitglieder mit einer Urkunde und einem Präsent geehrt. Die Ehrungen nahm der 1. Vorstand Johannes Schmid zusammen mit dem 2. Vorstand Nicolai Gschwind und dem Vorstand Bezirksverband Martin Strauß vor.

25 Jahre Mitgliedschaft : Rosemarie Becker, Karl-Heinz Hasenberger, Elke Hirsch, Heide Hümer, Heide Leis, Edwin Morcinietz, Maria Schmid. 40-jährige Mitgliedschaft: Wilfried Bandholz, Albert Benkelmann, Karl Brenner, Friedrich Glock, Karl Schuberth. 50 Jahre Mitglied und somit neue Ehrenmitglieder sind Wolfgang Alender, Inge Aufrecht, Emil Benkelmann, Erich Brenner, Babette Hauff, Karl Kümmel und Elisabeth Leis.

Zurück zur Übersicht: Fachsenfeld

Mehr zum Thema

Kommentare