US Car Treffen in Fachsenfeld

+
Satter Sound und coole Beats auf dem Festplatz am 9. und 10. Juli: Muscle Cars und Straßenkreuzer kommen.

Satter Sound und coole Beats auf dem Festplatz am 9. und 10. Juli: Muscle Cars und Straßenkreuzer kommen.

Aalen-Fachsenfeld. Es wird laut, es wird bunt und es wird kultig, wenn am zweiten Juliwochenende Liebhaber amerikanischer Straßenkreuzer, Muscle Cars und Co. die Ortschaft erobern werden. So ein Event spricht sich rum in der Szene und wird vermutlich Anhänger aus ganz Süddeutschland anlocken. Das Motto ist eindeutig „Sehen und gesehen werden“.
Und die Besucher des zweiten US Cars Treffen auf der Ostalb dürfen sich nicht nur über den satten Sound der V8 Motoren und die außergewöhnliche Optik der zu erwartenden Mustangs, Pontiacs, Buicks oder Chevis freuen, sondern auch auf die passende Livemusik der Aalener Band Revelstoke.

Über 1000 Besucher werden erwartet

„Wir rechnen, wie bereits im vergangenen Jahr in Essingen-Lauterburg, mit gut 1000 Besuchern“, so Armin Troche, einer der drei Organisatoren in Fachsenfeld. Troche kam aufgrund seiner Kontakte zu den Revelstokes, bei denen er selbst einst den Bass spielte, ins Boot des Organisationsteams. Zudem fährt er stilecht persönlich eine Corvette.

Wie bereits beim ersten Treffen 2021 ist aber auch Till Schubauer wieder mit dabei und möchte gerne an die gelungene Veranstaltung in Essingen anknüpfen. „Neben den vielen besonderen Karossen, gibt es natürlich auch Bier vom Fass und leckeres vom Grill für die Besucher“, sagt der Camaro-Fahrer und ergänzt, dass natürlich auch wieder schöne Verkaufsstände das Angebot abrunden. Vervollständigt wird das Team durch Manfred Jörg, einem langjährigen Freund von Armin Troche und Dodge RAM Anhänger.

Harleys und US Bikes willkommen

„Wir freuen uns schon, wenn es endlich losgeht“, fiebert Jörg dem Wochenende vom 9. und 10. Juli entgegen, „und auch wenn der Fokus auf den US Cars liegt, sind natürlich amerikanische Bikes wie Harleys herzlich willkommen“, ergänzt er. Sowohl Samstag als auch Sonntag ab 10 Uhr wird also jede Menge auf dem Festplatz geboten und die Vorbereitungen, die die drei Männer zu stemmen haben, laufen inzwischen auf Hochtouren.

„Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen“, sind sich die Drei einig und hoffen darauf, dass Petrus auch ein wenig Benzin im Blut hat.

Zurück zur Übersicht: Fachsenfeld

Kommentare