Fachsenfelds Vertreter

Stadtteil hat beim Jugendforum gewählt.

Aalen-Fachsenfeld. In Fachsenfeld hat am Samstag das vierte Jugendforum stattgefunden, bei dem für den neuen Aalener Jugendgemeinderat gewählt wurde. Nach der Begrüßung durch Ortsvorsteherin Sabine Kollmann, tauschten sich die Jugendlichen über Wünsche und Ideen für Fachsenfeld und Aalen aus, bevor es im zweiten Teil der Veranstaltung an die Wahlen ging.

Benkelmann und Grimminger vertreten Fachsenfeld

Für den Jugendgemeinderat gewählt wurden Niklas Benkelmann und Aaron Grimminger. Dem 18-jährigen Benkelmann, der das Aalener Wirtschaftsgymnasium besucht, sind unter anderem Jugendtreffpunkte und Freizeitmöglichkeiten ein Anliegen. Aaron Grimminger, 15 Jahre alt und Schüler auf der Alemannenschule, wo er sich auch in der SMV engagiert, plädierte für bessere Busverbindungen und Mobilitätsangebote nach Hüttlingen und Abtsgmünd. „Toll, dass die Jugendlichen sich engagieren. Wir wollen das nach Kräften unterstützen“, versprach Ortsvorsteherin Kollmann.

Am kommenden Wochenende finden am Freitag, 18. November, um 17 Uhr in der Kernstadt und am Samstag, 19. November, 10.30 Uhr in Unterrombach-Hoffherrnweiler die nächsten Jugendforen mit Wahl statt.

Nähere Informationen unter sind auf der Homepage der Stadt unter www.aalen.de/jugendgemeinderat zu finden.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare