Fahrrad-Demo für mehr Umweltschutz

  • Weitere
    schließen
+
Über 30 Teilnehmer zählte die Fahrraddemo der Fridays-for-Future-Bewegung.

Die Fridays-for-Future-Bewegung fordert mehr Handeln in der Politik.

Aalen. Mit ihren Fahrrädern und ihren Schildern stehen sie vor ihrem Treffpunkt, dem Explorhino, bereit. Über 30 Leute haben sich versammelt. Es ist die erste Fahrrad-Demo der Aalener Fridays-for-Future-Aktivisten.

„Wir wollen hiermit Bewegung wieder sichtbar machen“, sagt Leni Klöckler. Gleichzeitig liege der Fokus aber auch auf Mobilität und Klimaschutz. „Es ist genau der richtige Zeitpunkt hierfür“, sagt Benjamin Hehr. Vor allem, da am Sonntag die Aalener OB-Wahl anstehe und im Herbst die Bundestagswahl. „Es passiert einfach zu wenig in der Politik“, sagt Hehr weiter. Vor allem der Einwohnerantrag zur Klimaneutralität, den sie gestellt haben, stehe hier im Vordergrund. Jetzt hofften sie auf einen Regierungswechsel bei den Bundestagswahlen.

Nach der Rede ging es auf die Räder. Mit Klingel und Pfeifen fuhren sie in Richtung Innenstadt, auf den Rathausplatz. Dort angekommen, versammelten sich alle und hielten die Schilder hoch. Es folgen zwei weitere Reden. Hier ging es vor allem um den globalen Temperaturanstieg. „Die Politik muss handeln“, lautete die einhellige Forderung der Teilnehmer. zoe

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL