Frage der Woche

Frage der Woche: Der Impfstoff gegen Corona ist in der letzten Testphase. Würden Sie sich impfen lassen?

  • Weitere
    schließen
+
-
  • schließen

Schon bald könnte auch in Deutschland ein Impfstoff gegen Corona verfügbar sein. Wir haben in der Aalener Innenstadt Passanten gefragt, ob sie sich freiwillig impfen lassen würden.

Werner Bäuerle (70), Rentner, Lauchheim:

"Ich finde es wirklich toll, dass der Impfstoff bald da ist. Dennoch würde ich den Impfstoff denen überlassen, die es nötiger haben. Wie beispielsweise die Risikogruppen oder auch den Ärzten und Krankenpflegern. Aber über kurz oder lang werde ich mich natürlich trotzdem impfen lassen."

-

Bianca Mangiapane (42), Typ- und Imageberaterin, Oberkochen:

"Ich finde es sehr gut, dass der Impfstoff in Sicht ist und da ich eine Impfbefürworterin bin, lasse ich mich auch hier impfen. Ich finde es gut, dass die Risikogruppen zuerst geimpft werden. Dennoch habe ich ein bisschen Respekt vor der ersten Impfung gegen Corona."

-

Kai Bodamer (54), Architekt, Aalen:

"Ich bin froh darüber, dass der Impfstoff bald da ist und den Leuten die Angst aus dem Kopf genommen wird. Ich würde mich auch impfen lassen. Ich finde auch, dass sich die Regierung gut an den Zeitplan gehalten hat. Man hat gesagt, dass der Impfstoff im Frühjahr 2021 kommt und nun ist es tatsächlich so."

-

Anette Jooß (57), Verkäuferin, Aalen:

"Mir ist das Ganze einfach zu riskant. Der Impfstoff ist für zu kurze Zeit erprobt worden, deshalb lasse ich mich nicht impfen. Deshalb ist auch riskant, dass die Älteren zuerst geimpft werden sollen. Ich hoffe auch, dass es nicht zu einer Impfpflicht kommt. Ich werde erst noch Monate warten, bis ich mich impfen lasse."

-

Monika Klebinger (74), Rentnerin, Wasseralfingen:

"Ich finde es toll, dass ein Impfstoff entwickelt wurde. Ich werde mich auch impfen lassen, sobald er hier ist. Allerdings denke ich, dass der Impfstoff, der nun in England genutzt wird, noch nicht genügend geprüft wurde. Wenn er aber in Deutschland zugelassen wird, dann bin ich zuversichtlich."

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL