Neues vom Spion

Geheime Wünsche

  • Weitere
    schließen

+++ Verschiedene OB-Ambitionen und ein faschingsmäßiger Versprecher +++

War bei diesem Versprecher Claus Albrechts der Wunsch Vater des Gedankens? In der Ausschusssitzung am Donnerstag sprach er Wolfgang Steidle aus Versehen mit "Herr Oberbürgermeister" an. Dem Baubürgermeister werden Ambitionen auf diesen Posten nachgesagt, er hält sich dazu aber noch bedeckt. Dass Steidle die Anrede jedoch gefiel, war nicht zu übersehen, findet der Spion.

Bedeckt und dann doch wieder nicht hält sich auch Frederick Brütting. Der Heubacher Bürgermeister hatte schon zugegeben, dass er sich überlegt, als Oberbürgermeister in Aalen zu kandidieren. Ob die Überlegungen abgeschlossen sind, dazu sagt er inzwischen nichts mehr. Gedanklich scheint er aber öfter in der Kocherstadt zu sein. Dass die Kolleginnen und Kollegen in Aalen zeitgleich auch eine spannende Diskussion zum Kombibad führen, sagte er am Mittwoch im Heubacher Bauausschuss. Als die Stadt Aalen auf Facebook die Flurputzete für dieses Jahr absagte, kommentierte Brütting, man könne es doch so machen wie in Heubach, wo es die Aktion coronakonform als "Grab a bag" gibt. Da ist nicht mehr viel mit Überlegen. Der Wahlkampf-Modus ist schon längst eingeschaltet, behauptet der Spion.

Nach der Fasnacht ist vor der Fasnacht – und eine Fastenzeit kennt der Gemeinderat Aalen offenbar nicht. So jedenfalls interpretiert der Spion die Aussage eines Teilnehmers vor der vergangenen Sitzung. Um dabei zu sein, machte der sich nach einem Gespräch über andere Dinge auf den Weg zur "Prunksitzung". Nun denkt der Spion darüber nach, was damit gemeint sein könnte. Entweder ist der Rat besonders bürgernah und will mit zahlreichen "Büttenreden" die Aalener für die in diesem Jahr ja wegen der Pandemie ausgefallenen Fasnacht entschädigen. Oder die Räte können und wollen sich in diesem Jahr auch in der Fastenzeit nicht verbal so gar nicht zurückhalten. Weil man ja ohnehin schon auf so viel verzichtet dieser Tage... was eigentlich auch irgendwie bürgernah wäre.

Und jetzt überlegt sich der Spion, wie er das Wochenende rumkriegt, bis er endlich erfährt, wer für Aalen in den Landtag zieht. Vielleicht ziehen ja auch zwei ...

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL