Geistliches Wort in der Corona-Krise

Gezählte Tage

  • Weitere
    schließen

Unsere Tage sind gezählt auf dieser Erde. Das klingt danach, dass ein Mensch aufgibt, sein Ende nahe empfindet. Dieser Klang entsteht aber nur dadurch, dass wir es unter "normalen Umständen" nicht wahrhaben wollen. Dabei werden glückliche Tage erst dadurch richtig glücklich, denn jedes endlose Glück wäre nur noch Gewohnheit.

Unsere Tage sind gezählt auf dieser Erde. Das klingt danach, dass ein Mensch aufgibt, sein Ende nahe empfindet. Dieser Klang entsteht aber nur dadurch, dass wir es unter "normalen Umständen" nicht wahrhaben wollen.

Dabei werden glückliche Tage erst dadurch richtig glücklich, denn jedes endlose Glück wäre nur noch Gewohnheit. Unter den gerade gar nicht normalen Umständen klingt das vielleicht schon anders.

Gezählte Tage zeigen, wie wertvoll sie sind, wenn wir sie in Gottes aufblühender Schöpfung gemeinsam und ohne Schmerz zubringen dürfen. Im Glauben erklingt damit große Hoffnung, weil wir verstehen, wer unsere Tage zählt. Es ist Gott selbst.

Für Gott ist jeder Tag mit uns wichtig: er lebt, freut sich und leidet mit uns. Sind unsere Tage auf dieser Erde ausgezählt, nimmt er uns zu sich, in seinen ewigen Tag hinein. Gut, dass unsere Tage gezählt sind: Gott rechnet mit uns.

Dr. Harry Jungbauer Schuldekan

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL