Guten Morgen: Bea Wiese über die Schlachten dieser Tage

Guerillataktik und Geranie

  • Weitere
    schließen
+
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wer meint, auf deutschem Boden würden keine Schlachten mehr ausgetragen, der irrt. Kaum sind die Eisheiligen vorüber, geht es los. Schlachtfeld: das Gartencenter. Die Beute: Sommerblüher. Ein Rollcontainer frischer Geranien. Frau A. stößt im Stechschritt vor. Frau B. übt sich in Guerillataktik. Kommt schneller zum entscheidenden Schlag. Von unten gegriffen.

Zack! Die Sechser-Palette mit den meisten Knospen – erbeutet! Ratsch – die ersten Triebe abgebrochen, macht nix, Kollateralschaden. Die Braunhaarige nimmt „Knutschfleck“ ins Visier. Eisenkraut, neue Züchtung, muss man haben. Im Hinterhalt postiert sich ein Senior. Seine Gattin spürt Gundermann auf. Erkämpft die letzten beiden Töpfe. Noch nicht erobert sind Fleißige Lieschen. Da gab's Verstärkung, Parole: Regal ganz hinten. Ein Trost für alle, die an diesem Tag unterlegen sind im Kampf um die deutsche Fuchsie: Es kommt Nachschub. Immer wieder. Und wenn es so weiterregnet wie bisher, dann säuft die Beute sowieso komplett ab.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL