Neues vom Spion

Gute alte Zeit, dies es nie gab

  • Weitere
    schließen

Jaja, die gute alte Zeit, die immer gerade schon vorbei ist, wenn man über sie spricht. Die es eigentlich aber so nie gegeben hat. Der Spion greift da öfter zur rosa Brille, um rückblickend etwas zu verbrämen, damit es in seiner Erinnerung auch ja einen würdigen Platz einnimmt.

Jaja, die gute alte Zeit, die immer gerade schon vorbei ist, wenn man über sie spricht. Die es eigentlich aber so nie gegeben hat. Der Spion greift da öfter zur rosa Brille, um rückblickend etwas zu verbrämen, damit es in seiner Erinnerung auch ja einen würdigen Platz einnimmt. Auch Aalens allseits geschätzter Alt-OB Ulrich Pfeifle hat sich kürzlich wohl dieses Stilmittels bedient. Als er die Aalener Thermalwasserforschung vor 40 Jahren und das Verdienst der damaligen Stadtspitze ins helle Licht rückte und behauptete, die Dame, von der die Stadt damals den Bohrgrund an der Osterbucher Steige gekauft habe, sei lebenslang mit Eintrittsgutscheinen fürs Thermalbad ausgestattet worden. Eine Tochter dieser bereits verstorbenen Dame hat sich daraufhin beim Spion gemeldet. "Nicht eine einzige" Eintrittskarte habe ihre Mutter erhalten. "Nachdem der Coup mit dem Grundstück gelaufen war, das die Stadtverwaltung meiner Mutter für'n Appel und'n Ei abgeluchst hatte, hat sich niemand mehr von der Stadtspitze um meine Mutter geschert. Tja ... ohne rosa Brille kann die Erinnerung manchmal schon ganz schön hart sein.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL