Geistliches Wort

Gutes und Barmherzigkeit

  • Weitere
    schließen

Im alten Jahr ist viel passiert, was weiter unser Leben bestimmt. Deshalb wurde 2020 für mich zu schnell abgehakt. Klar, die ganze Pandemie und ihre Folgen möchten wir loswerden.

Im alten Jahr ist viel passiert, was weiter unser Leben bestimmt. Deshalb wurde 2020 für mich zu schnell abgehakt. Klar, die ganze Pandemie und ihre Folgen möchten wir loswerden. Aber Verdrängen hilft nicht. "Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang" beten wir im vertrauten Psalm 23 vom guten Hirten.

Machen wir also den Test: Wo sind uns Gutes und Barmherzigkeit gefolgt? Oberflächlich fragt mancher: Was war im letzten Jahr gut? Genauer betrachtet, werden wir das gute Miteinander in der Familie, überraschende Hilfsangebote der Nachbarn entdecken. Da war viel Fürsorge von Freundinnen und Freunden. Auch Fremde waren mit viel Anteilnahme (also Barmherzigkeit) für uns da, Kirchengemeinden mit fantasievollen, guten Angeboten. Es wurde füreinander gebetet und Kontakt gehalten.

Trotz zugleich furchtbarem Leid - Gutes und Barmherzigkeit waren da und werden 2021 weiter begleiten.

Dr. Harry Jungbauer evangelischer Schuldekan

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL