Hansi Gässler gibt seinen Job weiter

  • Weitere
    schließen

Die Aalener Fasnachtszunft hat einen neuen Präsidenten gewählt : Timo Rieg tritt Gässlers Nachfolge an.

Aalen. Im Gasthof Grauleshof fand die 53. Generalversammlung der Aalener Fasnachtszunft statt. Präsident Hannsi Gässler, der nach über drei Jahrzehnten als Vizepräsident und Präsident der AFZ seinen Rücktritt verkündete, führte durch den Abend und begann mit einem Rückblick auf die vergangenen Saison der AFZ. Alle Veranstaltungen mussten abgesagt oder ohne Zuschauer stattfinden. Als Ersatz für die Reichsstädter Tage und das Internationale Festival war die AFZ bei der Eröffnung des Kulturbahnhof im Einsatz. Maskentaufe, Prunksitzung und Meckereck wurden digital abgehalten.

Auch für die Kampagne 2021/22 werden voraussichtlich alle traditionellen Veranstaltungen wieder durchgeführt. Zumindest sind die Hallen reserviert und die Bands verpflichtet.Wegen der anhaltenden Corona-Situation werden die Reichsstädter Tage nicht wie gewohnt stattfinden. Nach der Absage des Internationalen Festivals ist das, wie bereits 2020, die zweite Einnahmequelle, die der AFZ in diesem Jahr wegfällt.

So dürfen sich die Freunde des Faschings auch in der nächsten Kampagne wieder auf die Saisoneröffnung am 11. November freuen. Ebenso konnte das Ordensfest am 20. November bereits gebucht und fertig geplant werden.

Alle anderen Veranstaltungen und Umzugsteilnahmen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Weiter ging es mit dem Bericht der Schriftführerin Karin Gässler. Diese berichtete über die Tätigkeiten der Vorstandschaft und des Beirats. Danach übergab sie das Wort an die Schatzmeisterin Silke Gaißler, welche mit dem Kassenbericht feststellte, dass der Verein in allen Bereichen vernünftig gewirtschaftet hat. Danach wurden Vorstand und Beirat einstimmig entlastet.

Neben Präsident Hansi Gässler scheidet Schriftführerin Karin Gässler aus ihrem Amt aus. Bei den anschließenden turnusmäßigen Wahlen wurde Timo Rieg als neuer Präsident der AFZ gewählt. Er gehört bereits seit 2003 Vorstand und Beirat an, war langjähriger Vizepräsident und ist aktuelle Elferratspräsident. Die Anpassung der Mitgliedsbeiträge wird für die Saison 2021 ausgesetzt und gilt erst ab 2022.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL