Harry Ulrich spendet 1300 Euro für die gute Tat

  • Weitere
    schließen

Dass seine erste Aktion für Advent der guten Tat so gut ankommt, das hatte Konditormeister Harry Ulrich nicht vermutet: Insgesamt 1300 Euro waren seinen Kunden die Plätzchenrezepte wert, die er in der Adventszeit fein aufgelistet in kleinen Broschüren in seiner Konditorei Ammann ausgelegt hat.

SchwäPo-Hilfsaktion Dass seine erste Aktion für Advent der guten Tat so gut ankommt, das hatte Konditormeister Harry Ulrich nicht vermutet: Insgesamt 1300 Euro waren seinen Kunden die Plätzchenrezepte wert, die er in der Adventszeit fein aufgelistet in kleinen Broschüren in seiner Konditorei Ammann ausgelegt hat. Gegen eine freiwillige Spende für die SchwäPo-Hilfsaktion Advent der guten Tat wanderten auf diese Weise Ulrichs Geheimtipps für gelungene Anisplätzle, Zimtsterne, Makronen und Vanillekipferl in die Einkaufstasche vieler seiner Kunden, im Gegenzug durfte das an der Theke aufgestellte Sparschwein großzügige Spendenbeträge schlucken. Den Scheck in Höhe von 1300 Euro überreichte Harry Ulrich jetzt an SchwäPo-Redakteurin Ulrike Wilpert. Das Geld wird für die Einzelfallhilfe für Menschen in Not im Verbreitungsgebiet der SchwäPo eingesetzt. Foto: opo

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL