Heute: Erbsensuppe auf dem Marktplatz

+
Endlich wieder Erbsensuppe am ersten Advent in Aalen.
  • schließen

Wie Sie am 1. Advent, 27. November, ab 11.30 Uhr bedürftigen Menschen in Aalen helfen können.

Aalen. Hohe Inflation und explodierende Energiekosten: Noch nie in der beinahe 60-jährigen Erfolgsgeschichte der SchwäPo-Hilfsaktion „Advent der guten Tat“ war Hilfe und Unterstützung für bedürftige Menschen im Verbreitungsgebiet dieser Zeitung so nötig wie jetzt. Am Sonntag, 1. Advent, startet die diesjährige SchwäPo-Spendenaktion mit dem traditionellen Erbsensuppenessen ab 11.30 Uhr auf dem Aalener Marktplatz.

Das Feldköche-Team der DRK-Bereitschaft Unterkochen stellt sich in den Dienst der guten Sache. Mit viel ehrenamtlichem Engagement und Leidenschaft werden frühmorgens in der neuen DRK-Feldküche vor Ort auf dem Marktplatz Erbsen, Lauch, Karotten, Kartoffeln, gekochter Bauch, Saitenwürstle, Zwiebeln und Sellerie zu einem schmackhaften Eintopf verarbeitet. An den Töpfen stehen die Feldköche Hermann und Inge Mayer sowie Wolfgang Burger. Unterstützt werden sie von Achim Wagner, angehender Feldkoch beim DRK Hüttlingen.

Serviert wird vor Ort. Die Erbsensuppe wird direkt aus dem Topf in Öko-Schalen geschöpft, die Portion zu 6 Euro. Wer ein Behältnis von zu Hause mitbringt, zahlt 5 Euro pro Portion. Für vorweihnachtliche Stimmung wird der Männergesangverein Röthardt sorgen. Die Sänger unter ihrem Vorsitzenden Eugen Gentner werden mit Adventsliedern in die schönste Zeit des Jahres einstimmen. Die Besucherinnen und Besucher der Erbsensuppe sind herzlich eingeladen, mitzusingen. Auch die Handwerksbäckerei Mack unterstützt die SchwäPo-Aktion und spendet mindestens 50 handgeschöpfte Brote.

Der Erlös aus dem Suppenverkauf fließt komplett auf das Spendenkonto von Advent der guten Tat und hilft uns, in Not geratene Menschen in und um Aalen zu unterstützen. 

Ausgeteilt wird die Erbsensuppeam 1. Advent, 27. November, ab 11.30 Uhr auf dem Aalener Marktplatz. Die Portion in einer Ökoschale kostet 6 Euro; in einem mitgebrachten Gefäß 5 Euro.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare