Hier wird richtig gearbeitet - und diesmal auch nachhaltig

+
Der Aufbau der Ostalbsity, der Kinderstadt, läuft.

 Am Montag startet die Kinderspielstadt "Ostalbcity" des Stadtjugendringes. Was in diesem Jahr geplant ist.

 Aalen

Am Montag öffnet die Kinderspielstadt Ostalbcity des Stadtjugendrings Aalen wieder ihre Tore. Wie der Stadtjugendring berichtet, werden 150 Kinder zwischen sechs und 13 Jahren auch dieses Jahr spielerisch die Zusammenhänge einer Stadt erfahren, denn hier wird richtig „gearbeitet“:

Leere Tintenpatronen spenden

In diesem Jahr wird es erstmals ein Nachhaltigkeitszentrum geben. Hier werden verschieden nachhaltige Projekte gestaltet. Im Zentrums startet der Stadtjugendring eine große Sammelaktion von leeren Tintenpatronen mit Druckkopf. Der Erlös soll für neues Material und Anschaffungen verwendet werden – und nebenbei die Umwelt entlastet werden. "Aufgerufen, ihre Tintenpatronen zu spenden, sind Eltern, Verwandte, Mitglieder, Förderer sowie Privatpersonen und Unternehmen in der Region", so der Stadtjugendring. Abgegeben können die leeren Patronen direkt in der Kinderspielstadt oder in der Geschäftsstelle des Stadtjugendrings. „Wichtig ist, dass uns die Spender nur Tintenpatronen mit Druckkopf zusenden“, sagt Sabrina Geiger Geschäftsführung des Stadtjugendrings, „denn nur diese eignen sich für eine Wiederbefüllung.“ Die „wertvollen“ Tintenpatronen mit Druckkopf sind nicht schwer zu erkennen. Sie weisen entweder einen goldenen Streifen und eine Kupferplatine auf oder es handelt sich um eine Schwarzpatrone plus Dreifarbenpatrone.

 Außerdem stellt die Gärtnerei Blumengebinde und Trockengestecke her und legt einen Barfußpfad an. Die Schreinerei bietet Holzautos, Vogel- und Insektenhäuser an. In der Kunsthandwerkstatt werden Handytaschen gefertigt, Freundschaftsbändchen geknüpft und verschiedenen Accessoires und Schmuck kreiert. Die Polizei verfasst eine Broschüre gegen Diebstahl, während die Tagespresse an der neuesten Ausgabe der OstalbcityPost arbeitet. Beim täglichen Gang zum Arbeitsamt wird der Job für den nächsten Tag ausgesucht. Der verdiente Lohn kann beim Stadtbummel in den verschiedenen Betrieben oder für Tickets zu Events wie zum Beispiel eine Theateraufführung des „Kleinen Zebras“ ausgegeben werden.

Auch wichtig: die Politik

Zweimal finden Bürgermeisterwahlen statt. Die Bürgermeister und der Gemeinderat haben vielfältige Möglichkeiten Einfluss auf das Stadtgesehen zu nehmen. Sie legen unter anderem die Höhe der Gehälter und der Steuern fest, verteilen Aufträge zur Stadtverschönerung und .erlassen Gesetze für deren Einhaltung die Polizei zuständig ist.

Und ein Stadtfest

Nach langer Pause findet dieses Jahr wieder ein Stadtfest statt. Am 5. August 2022 ab 14.00 Uhr freuen wir uns auf viele Besucher, die sich von den Bürgern und Bürgerinnen der Ostalbcity begeistern lassen wollen. Die Kinderspielstadt kann aber auch an anderen Tagen im Rahmen einer Stadtbesichtigung besucht werden. Bitte melden Sie sich hierzu im Rathaus und lassen sich einen Besucherausweis ausstellen.

Weitere Informationen gibt es beim Stadtjugendring Aalen e.V. unter www.sjr-aalen.de. Alles zur Sammelaktion gibt es hier: www.tintenkiste.de.

Der Aufbau der Ostalbsity, der Kinderstadt, läuft.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare