Hochleistungslöschfahrzeug für die Feuerwehr Ebnat-Waldhausen übergeben

+
Neues Feuerwehrauto Ebnat/Waldhausen

Die Freiwillige Feuerwehr Ebnat-Waldhausen hat ein neues Feuerwehrfahrzeug. Bei einem kleinen Festakt mit viel Lob von allen Rednern für die Wehr segneten Pfarrerin Caroline Bender und Pfarrer Andreas Macho das neue Löschfahrzeug, das das 29 Jahre alte LF 8 ersetzt. Es ist ein freudiges Ereignis für die Feuerwehrleute vom Vorderen Härtsfeld. Ein neues Löschfahrzeug bringt den Fahrzeugpark der Abteilung Ebnat-Waldhausen auf den neuesten Stand.

Das würdigte auch das Aalener Stadtoberhaupt. „Es ist uns wichtig, den engagierten Einsatz von Ihnen nicht nur zu honorieren, sondern auch mit Hochleistungstechnik unterstützen zu können“, betonte OB Thilo Rentschler mit dem Hinweis, dass die Stadt ihren Feuerwehrplan konsequent umsetze. Kai Niedziella erläuterte, dass das Fahrzeug nicht nur zur Brandbekämpfung, sondern auch bei Unfällen, auf Gemeindestraßen bis hin zur A 7 zum Einsatz komme. Der Kommandant der Aalener Gesamtwehr sprach von Beschaffungskosten in Höhe von 390.000 Euro. Der Landeszuschuss beträgt laut Niedziella 90.000 Euro. Die Floriansplakette für das Fahrzeug überreichte der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands, Willibald Freihart. Mit Blick auf die jüngste Hochwasserkatastrophe meinte Freihart, dass vor Ort aktuell solche Einsätze eher selten seien. "Das Stadtgebiet ist aber groß. Der Hochwasserschutz wird uns künftig weiter und mehr beschäftigen", sagte der Verbandsvorsitzende. Freihart zollte der Abteilung indirekt Lob als er sagte: "Die Fahrzeugübergabe ist eine Wertschätzung der Kameraden." Das Engagement der Feuerwehr Ebnat-Waldhausen strichen auch die beiden Ortsvorsteher Manfred Traub und Patriz Gentner heraus. "Die Waldhäuser Bürger freuen sich über das neue Fahrzeug", so Gentner. Der Einsatz der Wehr sei "Dienst am Nächsten". Abteilungskommandant Daniel Dambacher erinnerte an den strukturellen Wandel der Orte mit Mehrfamilienhäusern und Industriegebieten. Da spiele die moderne technische Ausrüstung der Wehr eine wichtige Rolle. Text: aki/Foto: hag

Neues Feuerwehrauto Ebnat/Waldhausen von links: Otto Feil, Willi Freihart, Thilo Rentschler, Daniel Dambacher, Kai Niedziella

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare