Corona und Hochwasser: Aalener DRK stemmt große Herausforderungen

+
JHV DRK Aalen

Mit der Corona-Pandemie hatte das Aalener DRK den größten Einsatz seit seiner Gründung im Jahr 1911.

Aalen-Hofen. Nach langem Warten war es wieder so weit: Die ehrenamtlichen DRK-Mitglieder aus Aalen konnten erstmals nach zwei Jahren in Präsens ihre Mitgliederversammlung durchführen - zwei Jahre, in denen die Herausforderungen fast unermesslich waren.

Die Pandemie hat die Ehrenamtlichen fast täglich gefordert. Tausende von Stunden waren die Helferinnen und Helfer im Einsatz. Die größten Impf-Aktionen in Aalen wurden organisiert, Online-Termin-Buchungssysteme eingerichtet und die Kontaktnachverfolgung unterstützt.

Der größte Einsatz seit der Gründung im Jahr 1911, so der Bereitschaftsleiter Klaus-Dieter Sterzik. Dankbar war auch der Ortsvereinsvorsitzender Matthias Wagner. Besonderer Dank galt den Ortsvereinen Essingen, Unterkochen und Hüttlingen, der Bergwacht Aalen, der Werksbereitschaft Zeiss aus Oberkochen und Helfern vom Technischen Hilfswerk Aalen.

Doch nicht nur die Pandemie bestimmte den Alltag. Hochwasser-Einsätze im Ahrtal und in Nordrhein-Westfalen gehörten etwa dazu. Fortbildungen im Onlineformat wurden vom stellvertretenden Bereitschaftsleiter Deniz Saglam und seinem Team umgesetzt. Dank und Anerkennung überbrachte der zweite Vorsitzende Helmut Bezler vom DRK-Kreisverband Aalen.

Bei den Neuwahlen wurde Jessica Kunz als zweite Vorsitzende gewählt. Neu im Amt als Bereitschaftsleiterin ist Stefanie Scheuermann. Eine besondere Überraschung vom Vorsitzenden des DRK-Fördervereins Joachim Pötig: Mit 20.000 Euro wurde die Anschaffung von zwei Logistikfahrzeugen unterstützt.

Für langjährige Tätigkeit im DRK-Ortsverein Aalen wurden geehrt:

5 Jahre: Nadine Halb, Hanna Sterzik

10 Jahre: Jennifer Bader, Reinhold Schäffer

20 Jahre: Tamara Schappacher

25 Jahre: Markus Schmid

30 Jahre: Andreas Kunz

40 Jahre: Georg Grundler

45 Jahre: Alfred Garhofer

50 Jahre: Martin Ruf

65 Jahre: Hans Pörner

Zurück zur Übersicht: Hofen

Mehr zum Thema

Kommentare