Handballer verkaufen Ripple to go

  • Weitere
    schließen
+
Die Handballer der Spielgemeinschaft Hofen/Hüttlingen versorgten Bürgerinnen und Bürger mit einer warmen Mahlzeit.

Mehr als 500 Bestellungen gingen bei der Handballspielgemeinschaft ein.

Aalen-Hofen. Die Macher der Handballspielgemeinschaft aus Hofen und Hüttlingen starteten vor Kurzem einen erneuten To-Go-Essensverkauf. "Bereits in den Tagen davor zeichnete sich ab, dass mit der Ripple-To-Go-Box, die frisch gemachte Schälrippchen, einen Kartoffelsalat oder Coleslaw, Brötchen und ein Getränk enthielt, wieder der Nerv der Kundschaft getroffen wurde", schreiben die Veranstalter. Bis kurz vor Annahmeschluss trudelten mehr als 500 Bestellungen per E-Mail ein, bilanzieren die Handballer. Diesmal gab es den Drive-in in Hofen unterhalb der Glück-Auf-Halle, wo man bequem und corona-konform mit dem Auto vorfahren konnte und die bestellten Essensboxen überreicht bekam.

"Als der letzte Kunde mit seinem Wagen das Areal verließ, schnauften alle Helfer und Verantwortlichen einmal kräftig durch und blickten zufrieden zurück. Diese gelungene Aktion beflügelte die SG2H Verantwortlichen, in naher Zukunft eine weitere To-Go-Box anzubieten", betonen die Handballer.

Ein Dank geht an: alle Unterstützer und Helfer, Metzgerei Wiedemann, Ess-Klasse, Getränke Keller und Bäckerei Stollenmeier.

Zurück zur Übersicht: Hofen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL