Internationales Kinderfest: „Jede Kugel trifft auch das Herz einer Mutter“

+
Beim Kinderfest des Türkischen Bildungsvereins in Hofen führten Kindergruppen Auftritte vor.

In der Hofener Glück-Auf-Halle haben 400 Gäste das internationale Kinderfest gefeiert.

Aalen-Hofen. Rund 400 Gäste, meist Familien mit Kindern, waren auf Einladung des Türkischen Bildungsvereins Aalen zum internationalen Kinderfest in die Glück-Auf-Halle gekommen.

Das Fest erinnerte an den 23. April 1920, den der Gründer der türkischen Republik, Mustafa Kemal Atatürk, allen Kindern der Welt gewidmet hatte. Organisiert und koordiniert hatte die Veranstaltung, mit einem bunten Programm und vielen freudigen Kindern, Lehrer Hüner Züberi.

Der Vorsitzende des Elternbeirats Aydin Dede begrüßte die Gäste und blickte auf die Bedeutung des Tages. Bildungsattaché Dr. Ümit Kapti unterstrich dies, gerade in Zeiten eines Krieges in Europa. Die Türkei sei immer für Frieden, „denn jede Kugel trifft auch das Herz einer Mutter“, ergänzte er.

Oberbürgermeister Frederick Brütting bezeichnete in seinem Grußwort die Kinder als gemeinsame Zukunft unserer ganzen Gesellschaft, unserer Stadt. Eine gute Integration aller Kinder und ihrer Eltern sei wichtig. Ein solches Kinderfest sei ein gutes Zeichen.

Moderiert von zwei Schulkindern auf Türkisch und auf Deutsch, wurde den Besuchern auf der Bühne ein abwechslungsreiches und lebendiges Auftrittsprogramm geboten. So zeigte die Mozartschule Hussenhofen einen Tanz „Meine Türkei“, ein Junge spielte solo ein Volkslied. Viel Beifall gab es für den Gesang „Die Kinder von Atatürk“, für eine zeichnerische Darstellung der Planeten und einen lustigen Sketch von Schülern aus dem Raum Heidenheim.   Eine Schülergruppe der Grundschule Bopfingen zeigte die Show „Der Apfel-Wurm“, weitere Programmpunkte waren Sketche, Volkstänze, und Lieder.

Zwischendurch konnten sich die Gäste an einem reichhaltigen Speisen- und Kuchenbuffet stärken.

Zurück zur Übersicht: Hofen

Mehr zum Thema