Was Hofen wichtig ist

Etat Ortschaftsrat priorisiert Vorhaben für das kommende Jahr.

Aalen-Hofen. Im Ortschaftsrat Hofen ging es um Wünsche und Vorhaben, die der Teilort in den städtischen Haushalt 2022 eingestellt sehen möchte. Hohe Priorität hat für die Hofener das Projekt "Erweiterung oder Neubau der Kita St. Georg". Der Ort brauche dringend mehr Kitaplätze, um den Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung erfüllen zu können, so Ortsvorsteher Christian Wanner. Susanne Huber regte an, über Alternativen nachzudenken, zum Beispiel über Containerlösungen. Eine ebenso hohe Priorität hat die Erschließung des Baugebiets Eichholzweg, der Bau einer Pumptrack-Anlage in Hofen oder Attenhofen und der Ausbau der Brücke sowie des Wegs zwischen Heimatsmühle und Wasseralfingen.

Projekte mit nachrangiger Priorität sind unter anderem Sanierung und Neugestaltung des Dorfplatzes, die Schaffung eines Treffpunkts für Jugendliche, die Renovierung des Rathauses, die Neugestaltung der Fußgängerunterführung Hofen-Attenhofen, Grunderwerb im Brühl Attenhofen und am Ortseingang bis zur Frischen Quelle, die Umgestaltung der Ein- und Ausfahrt Goldshöfe sowie eine Temporeduzierung zwischen Rainau und Oberalfingen. Über das Ortsbudget wird zeitnah finanziert der Kauf von zwei weiteren öffentlichen Fitnessgeräten für Oberalfingen. bea

Zurück zur Übersicht: Hofen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare