Namen und Nachrichten

Horst Schurr wird 80

  • Weitere
    schließen
+
Horst Schurr

Aalen. Der frühere Aalener Automobilunternehmer und ehemalige Präsident der Handwerkskammer Ulm, Horst Schurr, wird am Montag 80 Jahre alt. Von 1998 bis 2008 vertrat er dort die Interessen des Handwerks. Zuvor war er bereits 12 Jahre Kreishandwerksmeister in der Region Ostalb. Am Beginn dieser außergewöhnlichen Karriere stand die Kfz-Innung Aalen, für die er 13 Jahre als Obermeister tätig war.

Der aus Wasseralfingen stammende Handwerker absolvierte zunächst eine Lehre als Flaschner und Installateur und eine weitere als Landmaschinenmechaniker. In Aalen führte Schurr über viele Jahrzehnte ein Volvo-Autohaus. Schon früh engagierte er sich ehrenamtlich im Handwerk. Zunächst bei der Kfz-Innung Aalen im Vorstand und ab 1979 als Obermeister. Er war im Kfz-Handwerk als Landesinnungsmeister und Vizepräsident aktiv und bei der Innungskrankenkasse alternierender Vorsitzender des Regionalbeirates. Als Mitglied im baden-württembergischen Handwerkstag, bei der Inter-Versicherung und im Beirat der Landeszentralbank Baden-Württemberg konnte er die Interessen des Handwerks vertreten. Für seine Verdienste erhielt er 2000 das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL