Hunde springen Radfahrer an - Polizei sucht nach Besitzern

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild: onw-images

Ein 75-Jähriger Radfahrer stürzt und spürt erst später schmerzen. Die Polizei sucht nachträglich nach den Hundebesitzern, die am Sonntag in Ebnat waren.

Aalen. Ein 75-jähriger Radfahrer stürzte am Sonntag, 26. April, als er von  zwei nicht angeleinten Hunden angesprungen wurde. Er war gegen 10 Uhr auf dem Waldweg im Bereich Ebnat/Rotstein/Maria Eich Uhr unterwegs und ist an einem Pärchen mit zwei nicht angeleinten Hunden vorbeigefahren, das auf einer Parkbank saß. Die Hunde haben den Radfahrer von hinten angesprungen und er stürzte. Der Hundehalter erkundigte sich bei dem Radfahrer nach seinem Wohlbefinden und bedauerte den Vorfall. Anschließend kehrte er zu seiner Begleiterin auf die Parkbank zurück. Der 75-Jährige spürte erst später Schmerzen an der Hüfte und begab sich in ärztliche Behandlung. Die Polizei Aalen bittet nun nachträglich um Hinweise auf das Pärchen bzw., dass diese sich selbst unter Telefon (07361)5240 meldet.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL