Guten Morgen: Bea Wiese über ein besonderes Erlebnis

„Ich habe aber kein E-Mail“

  • Weitere
    schließen
+
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es gibt Momente im Leben, die möchte man nicht erleben. Dachte sich wohl auch der jung gebliebene Mittsechziger, den der Parkautomat in einem Stuttgarter Parkhaus an den Rand der Verzweiflung bringt. Mit hochrotem Kopf steht der Mann davor. Hämmert auf den Kasten ein. Flucht. Drückt schließlich den Knopf, der ihn mit der geschulten „Wie-werde-ich-Sie-schnell-wieder-los?“

-Stimme einer jungen Frau irgendwo im Nirgendwo verbindet. Sein Anliegen: 2,50 Euro; zu wenig Wechselgeld hat ihm der Automat herausgegeben. Und die will der Autofahrer zurück. Nicht wegen der läppischen 2,50, nein! Oder doch! Schließlich geht es ums Prinzip! In engelsgleichem Ton versucht die Automatenstimme zu besänftigen: Nein, den Kasten mit dem Münzgeld könne sie nicht fernsteuern. Man könne ihm das Geld überweisen. Sie brauche nur eine klitzekleine E-Mail von ihm mit seiner Kontonummer. Der Mann: hat aber kein E-Mail. Nein, auch keinen Sohn oder Neffen mit E-Mail! Er hat genug jetzt, ihm reicht's! Die Menschen drumherum schwanken zwischen Mitleid und klammheimlicher Schaulust. Das war mal 2,50 Euro wert, sagt noch einer beim Rausgehen.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL