Jan-Hendrik Czada als Direktkandidat der AfD gewählt

  • Weitere
    schließen
+
Jan-Hendrik Czada (Mitte), flankiert von OB-Kandidat & Stadtrat Marcus Waidmann (Links) und dem AfD-Bundestagskandidaten für den Wahlkreis Heidelberg/Weinheim Dr. Malte Kaufmann (Rechts) 

In den kommenden Monaten möchte der Kandidat ein Wahlkampfteam aufstellen.

Die AfD-Kreisverbände Aalen und Heidenheim haben Jan-Hendrik Czada zum Bundestagskandidaten für den Wahlkreis 270 Aalen/Heidenheim gewählt. In einer Pressemitteilung heißt es, der 40-jährige Diplom-Politologe habe bei einer gemeinsamen Aufstellungsversammlung eine große Mehrheit der 37 stimmberechtigte Mitglieder erhalten. Jan-Hendrik Czada ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag und arbeitet für den Göppinger Bundestagsabgeordneten Volker Münz. Bis 2019 gehörte er dem Kreistag im Ostalbkreis an.

In den kommenden Monaten sei vorgesehen, ein Wahlkampfteam aufzustellen und den anstehenden Wahlkampf organisatorisch vorzubereiten. „Der Wahlkampf beginnt jetzt“, sagte Czada in seiner Abschlussrede an die Mitglieder.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL