Jugend umfassend ausgerüstet

+
Die Vertreter und die jungen Ringer der KG Fachsenfeld/Dewangen mit Thomas Jankowsky. Foto: privat

Fast 12 000 Euro von der VR Bank Ostalb für die Ringerjugend Fachsenfeld/Dewangen dank Crowdfunding-Projekt.

Aalen. Schon immer habe sich die Kampfgemeinschaft (KG) Fachsenfeld/Dewangen der Förderung ihrer Jugendmannschaften verschrieben, denn die Jugendabteilung zähle zu den größten Talentschmieden. Dies geht aus einer Pressemitteilung der VR-Bank Ostalb hervor. Durch das erfolgreiche Crowdfundingprojekt im Jahr 2021 auf der Onlineplattform der VR-Bank Ostalb habe der Verein neue Ringerkleidung für die Jugend anschaffen können. Dank der Spenden von 238 Unterstützern sei ein erfreulicher Betrag von 11 685 Euro zustande gekommen, darunter die Zuspenden der VR-Bank Ostalb in Höhe von 5000 Euro.

„Wir haben für unsere Kinder, Jugendlichen und Aktiven nun endlich eine einheitliche Ausrüstung eingeführt“, freut sich Nicklas Hassler von der KG Fachsenfeld/Dewangen und ergänzt: „Zur Basisausrüstung gehören ein Präsentationsanzug, bestehend aus Pullover und Hose, ein T-Shirt und ein Dress-Set.“

„Unsere Crowdfunding-Plattform ‚Viele schaffen mehr‘ ist ein digitaler Ort der Begegnung, an dem gemeinnützige Projekte und Unterstützer zueinanderfinden. Getreu dem genossenschaftlichen Prinzip: ‚Was einer alleine nicht schafft, schaffen viele gemeinsam', fördern wir als VR-Bank Ostalb damit ehrenamtliches Engagement in unsere Region“, betont Thomas Jankowsky, Marktgebietsleiter der VR-Bank Ostalb.

Jeder kann auf zwei verschiedene Arten bei Crowdfunding mitwirken. Die Erste ist, selbst ein Projekt ins Leben zu rufen. Der zweite Weg ist die Unterstützung eines bestehenden Projektes mit einem finanziellen Beitrag auf der Crowdfunding-Plattform www.vrbank-ostalb.de/crowdfunding.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare