Frage der Woche

Keine Einschränkungen für Geimpfte und höherer Testaufwand für Nicht-Geimpfte?

  • Weitere
    schließen
+
Keine Einschränkungen für Geimpfte?
  • schließen

Die baden-württembergische Landesregierung erwägt die Aufhebung von Corona-Einschränkungen für Geimpfte. Gleichzeitig soll für Nicht-Geimpfte ein größerer Testaufwand verlangt werden. Was unsere Instagram-Community davon hält.

Thomas Schnell

Ich denke Impfungen sind das elementare Mittel gegen Corona. Infektionen wird es immer geben. Daher auch ständig schwankende Inzidenzen. Wichtig ist meiner Meinung nach, aber die Entwicklung der aktuen Intensivbelegung in den Krankenhäusern. Wer sich impfen lässt, hilft mit und daher soll derjenie auch belihnt werden. Wer das nicht möchte, muss dafür alle notwendigen Maßnahemen umsetzten.

Thomas Schnell (48), Verwaltungsangestellter aus Dewangen
David Bieg

Ich finde es gut, dass die Einschränkungen für vollständig Geimpfte wegfallen, da diese zum einen nicht mehr groß in der Lage sind das Virus weiterzuverbreiten und zum anderen keinen Platz auf der Intensivstation mehr wegnehmen können. Damit gibt es für geimpfte Personen keine Berechtigungen mehr für Freiheitsbeschränkungen.

David Bieg (19), Chemisch-technischer Assistent aus Abtsgmünd
Alexandra Möbius

Sollten die Maßnahmen eingedämmt werden, sollte man weiterhin umfangreich getestet werden. Da Menschen die sich nicht impfen lassen können oder möchten eben auch einem höheren Risiko eines starken Infektionsverlaufs ausgesetzt werden, soltlen diese gezielt und vermehrt getestet werden. Gerade zum Schutz dieser Menschen.

Alexandra Möbius (23), Industriekauffrau aus Essingen
Sarah Mangold

Ich finde, sich impfen zu lassen hat etwas mit Solidarität zu tun. Die Herdenimmunität wird nur erreicht, wenn genügend Personen geimpft sind. Ich persönlich hatte keine Angst vor Corona. Ic hbin jung und habe keine Vorerkrankung. Die Impfung hätte ich mir eigentlich gerne erspart. Ich habe es aber trotzdem gemacht, weil es wichtig ist, dass sich so viele Menschen wie möglich sich an der Bekämpfung des Viruses zu beteiligen. Vielleicht sorgt die Maßnahme tatsächlich dafür, dass sich mehr impfen lassen und die Normalität zurückkommt.

Sarah Mangold (27), Bürokauffrau aus Gmünd
Mathias Merbert

Ich finde jeder hat nun die Möglichkeit sich impfen zu lassen und ich sehe als Pflicht dies auch zu tun, um andere zu schützen. Warum soll ich Einschränkungen haben, obwohl ich alles gemacht habe und geimpft bin, diese Chance hat jeder. Aus meiner Sicht muss der Druck viel höher werden auf die Unentschlossenen. Damit diese sich auch impfen laaen und wir die Pandemie endlich besiegen. Ohne Impfung und sehr hoher Impfquote wird das nicht möglich sein.

Mathias Mebert (46), Wirtschaftsinformatiker aus Ebnat

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL