Klatschen, stampfen, feiern – 20 Jahre Mitmachkonzert zum Weltkindertag mit Uwe Lal

+
Konzert zum Weltkindertag 2021 in der Aalener Stadtkirche mit Liedermacher Uwe Lal.

Weltkindertag Es begann vor 20 Jahren, als Thomas und Uli zum ersten Mal ein Konzert zum Weltkindertag in der Stadtkirche in Aalen gegeben haben. Daraus ist ein Bündnis geworden, das viele Jahre auf dem Marktplatz oder in der Ulrich-Pfeifle-Halle ein großes Fest zum Weltkindertag organisiert hat. Leider konnte nun schon zum zweiten Mal coronabedingt ein größeres Fest nicht stattfinden.

Doch das Mitmachkonzert am Weltkindertag konnte auch in diesem Jahr über die Bühne gehen und so freute sich Pfarrer Bernhard Richter, dass 150 Kinder die Stadtkirche füllten. „Heute ist Euer Tag und das wollen wir feiern“, so der Stadtkirchenpfarrer. Richter erinnerte aber auch an viele Kinder, die nichts zum Feiern haben, die kein Vesper mitbekommen, die hungern, keine Zimmer haben, vielleicht mit ihren Eltern auf der Flucht sind. „Daher sind wir am Weltkindertag auch sehr dankbar für alles, was uns geschenkt ist.“ Dann ging es fetzig zu in der Stadtkirche. „Endlich geht es los“, stimmte Uwe Lal, der Liedermacher aus Schalksmühle, die Kinder ein. Und er hatte mit diesen eine Menge vor. Es wurde geklatscht, gestampft, eine Rakete gemacht und immer wieder in Liedern daran erinnert, wie Gott alles gut gemacht hat. Das Konzert endete mit dem von Uwe Lal stammenden Lied: „Wir sind Wunderkinder“, ehe die Kinder aus der Stadtkirche zogen, wo sie eine Überraschungstüte von Sarah Sperfeldt vom Stadtjugendring überreicht bekamen. Foto: Oliver Giers

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare