„Kleine Hoffnung“ auf eine Premiere Mitte August

  • Weitere
    schließen

Das neue Programm des Kultformats SWR1 Pop & Poesie heißt „In The Air Tonight“ und ist eine Hommage an den gleichnamigen Hit von Phil Collins aus dem Jahr 1981.

Das SWR1-Kultformat begann im Jahr 2009, damals noch im Sendesaal des SWR, und ist eine Mischung aus Konzert, Lesung, Comedy und Show.

Die Idee: Neun Musikerinnen und Musiker, Sänger und Schauspieler interpretieren die Lieblingshits der SWR1-Hörer so, dass die bekannten Titel in einem ganz neuen Licht erscheinen.

Geplant für das aktuelle Jahr sind „theoretisch“ 16 bis 17 Shows mit gewöhnlich jeweils über 1000 Zuschauerinnen und Zuschauern. Auch eine Show im Stadtgarten Bopfingen ist beabsichtigt. „Aber wegen Corona will ich keine Hoffnung machen“, betont SWR-Marketing-Leiter Christoph Mohr. Deshalb sei SWR1 Pop & Poesie auch noch nicht in den Vorverkauf gegangen. „Aber wir haben noch eine leichte Hoffnung für eine Premiere Mitte August auf dem Stuttgarter Schlossplatz.“

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL