Geistliches Wort

Können Sie noch?

  • Weitere
    schließen

Früher fragten die Kinder bei längeren Autofahrten: "Wann sind wir da?" Viele Menschen verlieren allmählich die Geduld. Was aber ist ein geistliches Wort, wenn es nicht ermutigt, aufbaut, hoffnungsvoll stimmt?

Früher fragten die Kinder bei längeren Autofahrten: "Wann sind wir da?" Viele Menschen verlieren allmählich die Geduld. Was aber ist ein geistliches Wort, wenn es nicht ermutigt, aufbaut, hoffnungsvoll stimmt? Sie können es sich aussuchen: 1. Das wird schon wieder; 2. Kopf hoch; 3. Bald wird alles besser; 4. Gib jedem Tag die Chance; 5. Sieh's relativ; 6. Das hat nichts mit dir zu tun; 7. Uns geht es vergleichsweise gut; 8. Grüble nicht so viel; 9. Lass dich nicht hängen; 10. Alles wird gut. Die gängigen Vertröstungen werden allmählich zu Ladenhütern. "Wie lange noch?" murrte das Volk gegenüber Mose. Gott sei Dank kam ihm das wunderbare Manna entgegen. Nachdem sie endlich ankamen, haben sie ihre Erfahrungen in den biblischen Erzählungen aufgeschrieben. In der Kathedrale von Palma de Mallorca hat Miquel Barcelo gebrannten Lehm zu Broten und Fischen modelliert. Die Erdschwere dieser Brocken wirkt wundersam im warmen Licht, das durch die Rosette im Westflügel erstrahlt. Was wohl unsere Kinder ihren Enkeln über unsere Zeit erzählen? Hoffentlich, dass sie gut angekommen sind. Wolfgang Fimpel, Pastoralreferent

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL