Lesermeinung

Kommunikation

  • Weitere
    schließen

Zum Artikel „Dewanger Landwirte: keine Solaranlagen auf Nutzflächen!“ vom 23.Juni und der Lesermeinung „Sehr unsinnig“:

Es gibt viel zu tun: Unser aller Energiebedarf steigt durch unsere zunehmende Digitalisierung in allen Lebensbereichen immens. Gleichzeitig erfordert der Klimawandel dringend die Energiewende, weg von fossiler hin zu erneuerbarer Energie. Wenn die Energie vor unserer eigenen Haustür produziert wird, merken wir plötzlich die Auswirkungen auf uns alle: Wir sehen die Windräder, die Photovoltaikanlagen auf unseren Dächern, Wiesen und Äckern. Daran müssen wir uns gewöhnen, denn wir alle wollen ja viel verfügbare Energie – und zugleich eine gesunde Welt für unsere Kinder und Enkel. Es braucht also ein Gesamtkonzept, das die Energiegewinnung mit der Landwirtschaft, dem Arten- und Naturschutz und auch dem Landschaftsbild in Einklang bringt. Das ist möglich, dazu gibt es schon viele gute Ideen. Es braucht aber auch gute Kommunikation zwischen der Stadtverwaltung und den Betroffenen, den Landwirten, der Bevölkerung. Hier gibt es noch viel zu tun – reden wir miteinander, informieren wir uns gegenseitig, dann kann auch die Energiewende vor unserer Haustür gelingen.

Ulrike Richter

Aalen

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL