Neues vom Spion

Kreativität in Corona-Zeiten

  • Weitere
    schließen
+
Ein Ostereierbaum – mitten in der Pampa.

Der Spion schmunzelt: Mancher findet bei seinen Wanderungen auf der Ostalb neben fantastischen Ausblicken und heimeligen Ecken fürs Rucksack-Vesper sogar kleine Naturkunstwerke.

Der Spion schmunzelt: Mancher findet bei seinen Wanderungen auf der Ostalb neben fantastischen Ausblicken und heimeligen Ecken fürs Rucksack-Vesper sogar kleine Naturkunstwerke. So eines prangt dieser Tage auf einem Waldweg bei Kirchheim am Ries. SchwäPo-Leser Edwin Michler ist bei seinem Osterspaziergang darauf gestoßen und hat gleich ein Foto davon an die Redaktion geschickt. "Ob der Osterhase die hingebungsvoll-kreative Legearbeit wohl mit einem besonderen Osterei honoriert hat?", fragt er.

Ein anderes Kunstwerk besonderer Art hat der Spion auf dem Härtsfeld entdeckt. Nun ist ein Ostereierbaum an sich nichts besonderes. Besonders ist sein Standort: mitten in der Pampa, auf trockenem Feld, in der Nähe des Flugplatzes Elchingen. Kein Haus, kein Garten weit und breit. Wer immer die bunten Ostereier drapiert hat: Wanderer und Radfahrer freuen sich dran.

Naturkunst – entdeckt von Edwin Michler auf einem Waldweg bei Kirchheim am Ries.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL