Krippenspiel auch zum Mitmachen

+
Ein Blick zurück: das digitale Krippenspiel im vergangenen Jahr.

„Jeder kann ein Engel sein“, so lautet der Titel eines Krippnspiels zum Mitmachen in Unterrombach.

Aalen-Unterrombach. Schon im vergangenen Jahr konnte es in der Thomaskirche in Unterrombach kein Krippenspiel an Heiligabend geben und so wurde damals ein digitales Krippenspiel gedreht, das bereits knapp 5.000 Mal auf YouTube angeschaut wurde. Auch in diesem Jahr hat sich das Krippenspiel-Team der Gemeinde St. Bonifatius etwas Besonderes einfallen lassen: ein Mitmach-Krippenspiel das komplett im Freien stattfindet. „Alle Rollen werden vor Ort an Heiligabend vergeben, jeder kann mitmachen und jeder ist Teil des Chors“, so die Krippenspielmacher Steffi Burgstahler, Heike Brucker und Wolfgang Fimpel.

Das Krippenspiel beginnt um 15.30 Uhr auf dem Marktplatz in Unterrombach und führt über die Schule und den Kindergarten St. Martin zur Bonifatiuskirche. „Wer gern eine Rolle spielen möchte, kommt einfach eine Viertelstunde früher. Aber auch während des Stücks kann jeder mitmachen und sich an der Herbergssuche oder am Engelstanz beteiligen. Jeder kann in diesem Jahr ein Engel sein“, so das Team.

Sie freuen sich über alle, die als Engel oder Hirte verkleidet kommen. Die Liedblätter zum Üben liegen bereits in den Kirchen aus. Stimmungsvoll wird es an der Krippe vor der Bonifatiuskirche, die in den letzten Wochen von vielen Familien auf dem Adventsweg geschmückt wurde.

Wer lieber zu Hause bleibt, der kann sich auf dem YouTube-Kanal der Katholischen Kirche Aalen nochmals das digitale Krippenspiel aus dem letzten Jahr anschauen.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare