Guten Morgen

Liberale Luftschlangen

  • Weitere
    schließen

Bernd Müller über versteckte Botschaften – besonders im Wahlkampf

Sie wäre langweilig, die Welt, wenn alle nur meinen würden, was sie ausdrücklich sagen. Wenn es keine Anspielungen gäbe, keine Witze, keine Ironie. Wobei das Unterschwellige, zugegeben, nicht immer nur lustig ist. "War um zuverlässige Arbeitsweise bemüht" wird von Arbeitszeugnis-Profis als glatte 6 gelesen – mangelhaft. Wenn mein Deutschlehrer gefragt hat: "Sie wollen doch Abitur machen?", dann meinte er eigentlich: So wird es bestimmt nichts. Unterhaltsam kann's mitunter werden, wenn man Botschaften von Wahlplakaten genauer anschaut. Interpretationsspaßvögel haben im Slogan "CDU wählen, weil wir Verbrecher von heute mit der Ausrüstung von morgen jagen", grammatikalisch gesprochen, dies als Subjekt herausgefiltert: "wir Verbrecher von heute". Vor ein Rätsel stellt mich allerdings die FDP im Landtagswahlkampf: Was wollen uns die quietschbunten Farben sagen? In Knallgelb, Rosa und Blau schwirren wilde Linien um die Köpfe der Kandidaten, wie auf psychedelischen Schallplattencovern aus den 70ern. Aber was hat das mit der FDP zu tun? Mit uns? Mit 2021? Ich hab's mir vorläufig so zusammengereimt: Die Liberalen werben, luftschlangenhaft unterschwellig, um die Stimmen derer, die das bunte Fasnachtstreiben vermissen.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL