Kommentar Andrea Trajanoska

Liebe Müllsünder, geht's noch?

  • Weitere
    schließen

über Müllsünder während des Lockdowns

Kopfschütteln reicht schon gar nicht mehr aus, wenn man die Bilder der dreisten und illegalen Müllablagerungen sieht. Dazu fällt einem nur ein: Geht's noch? Denn offenbar hat sich die Person die Mühe gemacht, den Hausstand ins Auto oder in einen Anhänger zu hieven – und nimmt dann nicht die Ausfahrt zum Wertstoffhof, sondern zu einem Spazierweg außerhalb der Innenstadt. Sicherlich alles vor 20 Uhr, denn es könnte ja eine Kontrolle der Ausgangsbeschränkung drohen und die zieht ja gegebenenfalls auch noch ein Bußgeld nach sich. Dabei stellt die GOA jährlich Entsorgungskarten aus. Da muss der Müllsünder sich nicht mal die Mühe machen, in den Wald zu fahren. Der Abfall wird abgeholt! Traurig, wie wenig Umweltbewusstsein und Verantwortungsgefühl einige Bürgerinnen und Bürger haben. Und wieso oft bleibt die Rechnung dann an jenen hängen, die es richtig machen ...

Mehr zum Thema

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL