Mehr Tempo an der Schule in Dewangen

  • Weitere
    schließen

Die Schwarzfeldschule soll 2022 Ganztagesschule werden. Geld für Anbau steht ab 2022 bereit.

Aalen-Dewangen. Geld für den Anbau an der Schwarzfeldschule in Dewangen wird bereits ab 2022 bereitgestellt. Nach massiver Kritik der Stadträtinnen und Stadträte in der Vorberatung hat die Stadtverwaltung eingelenkt und dem Gemeinderat eine abgeänderte Sitzungsvorlage mit früherem Datum vorgelegt. Der haben die Rätinnen und Räte in der vergangnen Sitzung dann einstimmig zugestimmt.

Der Anbau könnte damit auch schon im kommenden Jahr begonnen und 2024 fertiggestellt werden. Ab dem Schuljahr 2022/23 soll die Schule zur Ganztagesgrundschule in Wahlform werden, mit Angeboten an drei Nachmittagen. Der Gemeinderat hat die Stadtverwaltung beauftragt, einen entsprechenden Antrag zu stellen. Seit dem aktuellen Schuljahr ist an der Schwarzfeldschule bereits ein „kleiner Ganztag“ mit AG-Angeboten dienstags und donnerstags eingerichtet. Für den Mittagstisch dient derzeit noch die Wellandhalle als Interimslösung.

Der Anbau soll das überflüssig machen. Margit Schmid (CDU) war eine von denen, die in der Vorberatung mehr Tempo beim Anbau gefordert hatten. Sie bedankte sich im Gemeinderat bei der Stadtverwaltung für die neue Vorlage mit früherem Datum. Ebenso lobte Ralf Meiser (Grüne) das neue Tempo. Der Bedarf sei da. Helmut Genter mahnte weiter zur Eile: „Jetzt gilt es, Gas zu geben!“

Bernhard Ritter (Freie Wähler) sagte: „Dank der Änderung können wir guten Gewissens mitgehen.“ Von Arian Kriesch (FDI) gab es „ausdrückliche Unterstützung“. Christa Klink (Linke) mahnte im Sinne der Inklusion einen Aufzug im bestehenden Gebäude an, das im Moment saniert wird. ks

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL