Guten Morgen

Menschen im Corona-Alltag

  • Weitere
    schließen

Jürgen Steck über eine neue Serie in Ihrer SchwäPo

Was macht ein Taxifahrer in Zeiten wie diesen, wenn kaum jemand in seinem Taxi fahren möchte? Wie geht es dem Künstler, der kein Publikum hat? Wie schützen sich Rettungssanitäter davor, sich mit dem Covid-19-Virus anzustecken? Und was macht eigentlich ein Dorfschultes, der seine Gemeinde voranbringen möchte? Wie geht es der alleinerziehenden Mutter? Wie dem Corona-Genesenen? Welche Sorgen plagen den Kellner im Lockdown? Was beschäftigt die Ärztin, den Pfleger, die Hundetrainerin? Menschen zu Wort kommen zu lassen. Ihren Corona-Alltag beschreiben und berichten von ihren Ängsten, Sorgen und auch von den kleinen Freuden: Das ist die Idee der neuen SchwäPo-Reihe "Menschen im Corona-Alltag". Den ersten Teil können Sie, liebe Leserinnen und Leser, an diesem Dienstag lesen. Meine Kollegin Ulrike Wilpert porträtiert den Corona-Alltag von Nadja Feiler, Rektorin der Braunenbergschule im Homeoffice und alleinerziehende Mutter: Das erste Stück der "Menschen im Corona-Alltag". Bleiben Sie dran – und bleiben Sie gesund.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL