Monatsversammlung Juni 2020 des Imkerverein Aalen unter Einhaltung der Corona Hygienemaßnahmen

  • Weitere
    schließen

Alle 33 Teilnehmer hielten sich uneingeschränkt an die Hygienemaßnahmen 

Erste Monatsversammlung seit Monaten verlief sicher und erfolgreich.

Nun ist es endlich wieder soweit. Die Corona-Maßnahmen erlauben es uns, wieder kleinere Schulungs-Vereinsveranstaltungen, in geschossenen Räumen, unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen durchzuführen.

Diese Schulung/Monatsversammlung fand am 24.06.2020 im Kellerhaus Aalen-Oberalfingen statt, die alle Vorschriften perfekt umgesetzt haben. Alle 33 Teilnehmer haben die Maßnahmen eingehalten. Unser Vorstand Martin Barth, eröffnete den Abend mit kurzen Hinweisen zum aktuellen Vereinsleben und dem doch erfolgreich gestarteten Einsteigerkurs in die Imkerei. Er bedankte sich auch bei allen Mitgliedern die reichlich Ableger gespendet haben. Auch musste er uns leider mitteilen, dass unser Gartenfest im Juli NICHT stattfinden kann, da dieses in privatem Raum mit zu vielen Teilnehmern stattfinden würde. Auch wurde kurz drauf eingegangen, dass derzeit weltweite Studien mit Bienengift und die Wirkung auf Imker in Zusammenhang mit Corona untersucht werden. Es gibt Hinweise und Untersuchungen, dass Imker trotz Kontakt mit betroffenen Patienten nicht an Corona erkrankt sind.

Die Schulung wurde von Referent Oskar Stefani zum Thema: Apitherapie – Heilen mit Bienenprodukten abgehalten.

In dieser Schulung wurden die heilenden Wirkungen des Honigs, in vielen Bereichen der häuslichen Anwendung den Anwesenden vermittelt.  Zu Beginn wurden die wichtigsten Inhaltsstoffe des Honigs im Detail erläutert. Nicht nur der Standard wie Vitamine, Mineralien oder Säuren, auch Enzyme, Aminosäuren oder Flavonoide wurden auf Ihre Wirkung und Anwendung in teilweiser Kombination mit weiteren Bienenprodukten erläutert.  Ein wichtiges Zitat dieser Schulung lautet: "Das ganze ist mehr als die Summe seiner Teile".

Oskar Stefani wies immer wieder darauf hin, das man den Honig NICHT erwärmen oder sogar stark erhitzen soll, da diese Wirkstoffe schon bei geringer Wärmezufuhr zerstört oder stark reduziert werden. Der Zusammenhang des HMF-Wertes in Verbindung zu Wärme und dem gesetzlichen Grenzwertes wurde genauestens vermittelt.

Auch die Wichtigkeit des Honigs als Lebensmittel im Vergleich zum herkömmlichen Haushaltszuckers, unter Berücksichtigung der spezifischen Inhaltsstoffe wurde im Vergleich genauestens dargestellt.

Im zweiten Teil der Schulung wurden die spezifischen Honigsorten auf Ihre Eigenschaften und daraus entsprechender Anwendungen und Heilwirkung erläutert. Von der Anwendung auf Wunden bis zur entspannenden Honig Massage wurden Maßnahmen vermittelt die selbst unseren "alten Hasen" so Detail nicht bekannt waren.

Auch äußerte sich Herr Stefani zu der interessanten Studie zur Wirkung von Bienengift und Corona in Bezug auf die Auswirkungen auf Imker und das Ausbleiben einer Erkrankung. Das zeigt uns allen wieder, dass uns die Natur und unsere Bienen immer wieder aufs neue verblüffen können.

Wir bedanken uns bei Oskar Stefani für diesen spannenden und lehrreichen Abend

BV Aalen

Imkerverein Aalen

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL