Muckibude unter Palmen

  • Weitere
    schließen
+
Trainieren an der frischen Luft: Das Active Gym hat einen kreativen Weg gefunden, mit Sport im Lockdown umzugehen. Damit will Michael Scharfenecker den Mitgliedern Danke sagen und ihnen für die Unterstützung der letzten Monate etwas zurückgeben.
  • schließen

Das Active Gym bietet seinen Mitgliedern unter freiem Himmel Sport an Geräten an. Es ist ein Zeichen der Dankbarkeit.

Aalen

Bewegung an der frischen Luft tut gut, so viel steht fest. Sport hält fit und gesund, so viel steht auch fest. Doch für alle ist der Gang ins Fitnessstudio seit langer Zeit passé. Die Sportler leiden unter dem Mangel an gewohnter Bewegung, die Inhaber unter der monatelangen Schließung.

Das Active Gym in Aalen ist deshalb kreativ geworden und hat ein Outdoor Gym eröffnet. „Wir haben ein Outdoor Gym für unsere Mitglieder errichtet, um ihnen die Möglichkeit zu geben, wieder trainieren zu können“, erklärt Inhaber Michael Scharfenecker.

„Wie auch anderen Sportstudios fällt es uns gerade schwer, unser Unternehmen während der Coronapandemie wie sonst zu führen.“ Die laufenden Kosten wie Miete, Strom, Wasser, Kredite, Personal, das man nicht hängenlassen will, Marketing und vieles mehr werden weiter bedient und fallen jeden Monat knall hart auf den Tisch.

„Noch schlimmer finden wir es, dass die Meisten Sport treiben wollen, aber es nicht dürfen“, so Scharfenecker weiter. Die Einschränkungen und die Ausgangssperren mögen vielleicht laut der Regierung helfen die Pandemie einzudämmen aber für ein gesundes Immunsystem darf Sport und Bewegung einfach nicht fehlen, ist sich der Geschäftsinhaber sicher.

„Laut der letzten Bundestagsversammlung wurden Vorschriften und Regeln beschlossen wie wir als Sportbetreiber vorübergehend agieren können“, beginnt er von der Idee zu erzählen.

Das Outdoor-Training wurde für Personen aus zwei verschiedenen Haushalten erlaubt sowie das Gruppentraining für Kinder bis maximal fünf Teilnehmer, die nicht älter als 14 Jahre alt sind.

Parkplatz umfunktioniert

„Dies haben wir dank unserer Vielzahl an Parkplätzen vor unserem Studio am Burgstall-Kreisel schnell umsetzen können und mit Hygienekonzept sporttauglich gestaltet.“

Der Trainingspark im Freien wurde vom Ordnungsamt Aalen bewilligt und nach Aufbau durch deren Personal für „sicher“ eingestuft. Ein Dach schützt Mitglieder und das Equipment bei schlechtem Wetter.

„Diesen Schritt mussten wir gehen, da uns unsere Mitglieder all die Monate mit ihren Beiträgen unterstützt haben, um gemeinsam diese schwere Zeit zu überstehen.“ Also haben sie keine Sekunde gezögert und noch am gleichen Wochenende nach Beschluss die Umsetzung des Outdoor Gyms geplant. „Für uns spielt der Aufwand keine Rolle, denn damit wollen wir unseren Mitgliedern ein Zeichen der Dankbarkeit vermitteln und wenigstens ein klein wenig Normalität zurückkehren lassen“, so Scharfenecker.

Und das macht sich jetzt bezahlt, denn die Nachfrage sei groß. Die Kunden nehmen diese Möglichkeit des Trainings gerne wahr und nutzen die Chance vom Hanteln hieven und Auspowern.

Eigentlich sollte das neue Active-Gym-Studio schon im Mai seine Tore öffnen. Doch dieser Termin ist coronabedingt vorerst auf Eis gelegt. Aber Scharfenecker betont: „Die Umbauarbeiten sind in vollem Gange. Und von uns aus kann es bald losgehen. “

Wir wollen unseren Mitgliedern die Möglichkeit geben, wieder zu trainieren.“

Michael Scharfenecker, Inhaber Active Gym

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL