Kommentar: Martin Simon freut sich über eine Chance für Aalen.

Mut gewinnt, Aalen siegt

+
Martin Simon

Aalens größte Brache wird aus dem Dornröschenschlaf geweckt. Das kann Investitionen von fast einer Milliarde Euro auslösen. Neue Firmen, neue Jobs, neuer Wohnraum, neue Mitbürger bringen mehr Steuern, mehr Vielfalt, mehr wirtschaftliche Strukturstärke. Perfekt. Die Macher haben Mut und viel vor: Investoren finden und viel Geld in sehr kurzer Zeit verbauen, während die Branche restlos ausgebucht ist.

Respekt.

Gartenmeier-Areal, neues Landratsamt und nun Triumph - am Süd-Entree gibt sich die Stadt ein neues Gesicht. Modern, der Zukunft zugewandt. Darauf freue ich mich. Gespannt bin ich auf das Resultat, denn für Architekt Kai Bodamer sei das Stadtoval, das der Stadt gehörte, nicht Maßstab, wie er sagt. Weniger direkt als dort, kann der Gemeinderat hier mitgestalten. Machtlos ist er aber nicht. Das garantieren Gesetze. Auch das ist gut. OB Brütting ist gleich zu Beginn gefordert, den Prozess zu moderieren, damit ein möglicher Triumph ja nicht auf der Strecke bleibt.

Mehr dazu: "I Live und Triumph entwickeln die Brache im Süden der Stadt"

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare