Neues vom Spion

Neuer Mini, neue Rätin

  • Weitere
    schließen
+
-

++ Auftritt in Müchen-Mord ++ Neuer Oberministrant ++ Verstärkung im Gemeinderat

Da ist dem Spion fast das Popcorn aus der Hand gefallen: In der München-Mord-Folge des vergangenen Samstags hatte Aalen einen kurzen Auftritt. Zwar nicht als Drehort oder durch ein bekanntes Gesicht aus der Stadt, dafür aber durch ein Autokennzeichen. In der ersten Folge der zweiten Staffel von München Mord mit dem Titel "Ausnahmezustand" hat sich ein schwarzer Audi mit Kennzeichen AA eingeschlichen. Dabei handelte es sich laut Produktionsfirma tv60film allerdings nur um ein Spielauto. Auf den Hollywood-Durchbruch muss der Spion wohl noch weiter warten ...

In der neuen Kita in Unterkochen hat Pfarrer Andreas Macho Weihwasser versprengt. Dabei assistierte ihm sein neuer Oberministrant. Wolfgang Steidle, den man in Aalen auch als Baubürgermeister kennt, trug für den Pfarrer das Weihwasserkessele. Bei Aalens reger Bautätigkeit werden immer wieder Kitas eingeweiht. Also, liebe Pfarrer in allen Stadtbezirken, nun wissen Sie, an welchen Oberministranten Sie sich zu diesen Anlässen wenden können.

Verstärkung hat nicht nur Pfarrer Macho, sondern auch der Aalener Gemeinderat bekommen. FDI-Stadtrat Arian Kriesch brachte zur Sitzung sein Töchterchen mit. Richtig super findet das der Spion. Denn Kommunalpolitik ist hoch spannend. Da kann man nicht früh genug herangeführt werden.

Pfarrer Macho und Oberministrant Steidle (von links)
Arian Kriesch mit Töchterchen im Gemeinderat

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL