Frage der Woche

OB Thilo Rentschler kandidiert nicht wieder: Was halten Sie davon?

  • Weitere
    schließen
+
Jürgen Janot (61),Bankkaufmann aus Aalen"Ich bedauere es sehr, dass Rentschler nur eine Amtsperiode gemacht hat. Ich hätte mir einfach mal mehr Konstanz gewünscht, da auch der letzte Oberbürgermeister nur eine Amtszeit im Amt war. Ich finde einfach, er hatte immer wieder gute Ideen und hat davon auch viel angepackt."
  • schließen

Am 4. Juli ist es vermutlich soweit: die OB-Wahl steht an. Nach nur einer Amtszeit stellt sich Thilo Rentschler nicht erneut zur Wahl. Wir haben Aalener Passantinnen und Passanten gefragt, was sie von dieser Entscheidung halten.

Jürgen Janot (61),

Bankkaufmann aus Aalen

"Ich bedauere es sehr, dass Rentschler nur eine Amtsperiode gemacht hat. Ich hätte mir einfach mal mehr Konstanz gewünscht, da auch der letzte Oberbürgermeister nur eine Amtszeit im Amt war. Ich finde einfach, er hatte immer wieder gute Ideen und hat davon auch viel angepackt."

zoe

Ramona Schmitt (35),

Altenpflegehelferin aus Aalen

"Ich war ziemlich überrascht, dass er nicht mehr antritt. Ich habe gedacht, dass er noch mal antritt. Aber ich bin auch ehrlich gesagt nicht enttäuscht darüber. Ich war manchmal einfach nicht zufrieden mit Rentschlers Entscheidungen. Er hat meist Versprechungen gemacht, die er nicht immer einhalten konnte."

zoe

Rosemarie Schwender (64),

Bankkauffrau aus Aalen

"Ich finde es schlecht, dass Rentschler nicht mehr zur Wahl antritt. Er hat vieles in Aalen angerissen und viele Projekte gut durchgezogen. Deshalb bin ich sehr überrascht, da ich dachte, dass er noch eine Amtszeit machen würde. Ich denke aber, dass er mit dem Gemeinderat ganz schön zu kämpfen hatte."

zoe

Martina Dieng (59),

Reinigungskraft aus Aalen

"Ich war wirklich sehr überrascht, als ich von dieser Entscheidung erfuhr. Er hat hier tatsächlich einiges bewegt und war immer präsent. Vor allem auch in der Caritas. Auch da finden es die Menschen alle traurig, dass er nicht mehr antritt. Doch ich bin mir sicher, dass er sich nun weiterentwickeln wird."

zoe

Sandra Böhme (47), Büroangestellte aus Wasseralfingen

"Ich finde es schon schade, dass er nicht mehr antritt. Da er immer viele Aktionen gemacht hat, die der Stadt Aalen immer Positives gebracht haben. Bei einer persönlichen Begegnung strahlte er Sympathie aus. Auch wenn er jetzt nicht mehr antritt, wünsche ich ihm für die Zukunft alles Gute."

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL