Ostalb-Bauern protestieren auch in Aalen: Traktordemo und grünes Kreuz in der City

  • Weitere
    schließen
+
-

Landwirte sind am Donnerstag bundesweit zu SPD-Geschäftsstellen gefahren, um gegen die Aussagen von Bundesumweltministerin Svenja Schulze zu protestieren.

Landwirtschaft Landwirte sind am Donnerstag bundesweit zu SPD-Geschäftsstellen gefahren, um gegen die Aussagen von Bundesumweltministerin Svenja Schulze zu protestieren. Aufgerufen zum Protest hat " Land schafft Verbindung" (LsV). Die Ostalb-Bauern haben sich um 11 Uhr an den Limes-Thermen gesammelt und sind dann mit ihren Traktoren zur SPD-Geschäftsstelle gegenüber des Amtsgerichts gefahren. Dort haben sie auch ein grünes Kreuz aufgestellt. In einer Pressemitteilung des LsV heißt es: "Die Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat am Dienstagabend der Landwirtschaft die Alleinschuld am Verlust der Artenvielfalt gegeben: zu viel Dünger und Pestizide würden auf den Wiesen und Weiden eingesetzt und die intensive Wiesenmahd würde ebenfalls negativ einwirken. Ein Dialog mit dem Bundesumweltministerium war bislang nicht möglich, Kontaktaufnahmen unsererseits werden ignoriert." In der Pressemitteilung fordert LsV die Ministerin Svenja Schulze und Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Umweltministerium, zum Rücktritt auf. Foto: Peter Hageneder

Mehr zum Thema

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL