Guten Morgen:

Ostern 2022? Sauber!!

+
ulrike wilpert
  • schließen

Ulrike Wilpert über reinigende Rituale rechtzeitig vor dem Osterfest.

Überall blitzt's und blinkt's, in den klinisch reinen Fenstern spiegelt sich fröhlich die Frühlingssonne, der Keller ist ausgemistet ... War früher schon so. Gilt heute noch. Auch bei ihr? Schön wär's! „Heut nemme und morga net glei“ ist ihr Standardspruch, wenn's um solche häuslichen Rituale geht. Nicht, dass sie sich drücken wollte. Gott bewahre. Aber sie braucht dafür eben einen erklecklich lohnenden Ansporn. Wie zum Beispiel Blutregen, der den Saharasand in hässlichen Schlieren auf dem Fensterglas zurücklässt. Wie hat sie gewienert und geputzt. Hat die Körnchen aus den kleinsten Ritzen gefischt. Und sich - drei Wochen vor dem Fest! - diebisch gefreut, dass sie diesmal rechtzeitig dran ist mit dem Osterputz. Die Sahara war zwei Mal wieder da. Alles auf Null. Und jetzt? Hofft sie auf eine dicke Schneedecke zu Ostern, die alles sauber verhüllt. Und auf ein Fest à la Ringelnatz: „Die Bäume im Ofen lodern. Die Vögel locken am Grill. Die Sonnenschirme vermodern. Im übrigen ist es still.“ Na denn. Frohe Ostern!

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare