Palm feiert 150-jähriges Bestehen

+
Papierfabrik Palm heute

Auf dem Werksgelände wird vorübergehend eine Festhalle für gemeinsame Betriebsfeiern aufgebaut.

Aalen-Neukochen. Die Papierfabrik Palm wird in diesem Jahr ihr 150-jähriges Jubiläum gemeinsam mit der Einweihung der modernsten und größten Papiermaschine für Wellpappenrohpapier mit einem Festakt begehen. Außerdem werden die Beschäftigten aller Palm-Werke die bedeutenden Ereignisse im Rahmen von gemeinsamen Betriebsabenden feiern.

Für diese Veranstaltungen wird ab Montag, 15. August, eine temporäre Festhalle auf dem Werksgelände südöstlich der beiden Verwaltungsgebäude errichtet, informiert das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Diese Halle wird nach den Feierlichkeiten wieder abgebaut. Die gesamte Fläche wird nach Abbau der Halle begrünt und fügt sich dann in die Landschaft rund um den Kocher ein.

Vor 150 Jahren gründete Adolf Palm die Papierfabrik Palm in Aalen-Neukochen. In diesem Jahr ist mit Dr. Marina Palm die fünfte Generation in die Geschäftsführung eingetreten.

Mit der zukunftsweisenden Investition in die neue Papierfabrik sichert das Unternehmen nach eigenen Angaben in Aalen und Umgebung Arbeitsplätze und technologischen Fortschritt für die kommende Generation.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare