Kommentar:

Parken am KubAA: "Das wäre eine schöne Geste"

+
ulrike wilpert
  • schließen

Ulrike Wilpert über die Parkgebühren am KubAA.

Nein, damit gibt der neue Aalener KubAA-Kulturtempel keine gute Visitenkarte ab. Gästen, die bereits für ihren Theater-, Kino- Musikschul- oder Veranstaltungsbesuch bezahlt haben, werden obendrein noch Parkgebühren von bis zu 12 Euro für einen Abend aufgebrummt. Diese Regelung ist mit nichts zu rechtfertigen. Und dann der Überraschungseffekt. Das Gefühl, dass da irgendwas „hinterrücks“ gelaufen ist, weil es wohl keiner der Mieter im KubAA und auch keiner der Besucher so richtig mitbekommen hat, wann denn nun eigentlich die Parkuhr „scharf gestellt“ worden ist. Zumindest bis zum Anruf der SchwäPo war Dr. Jan Lugtenburg vom Kino am Kocher noch der festen Überzeugung: „Im Moment kostet das Parken noch nichts.“ Der Stadtverwaltung ist dringend angeraten, über ein Rückvergütungssystem nachzudenken, ähnlich, wie es der Aalener Einzelhandel schon längst praktiziert. Dass bei einem bezahlten Besuch des KubAA die Parkkosten vergütet werden, wäre eine schöne Geste.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare