Pater Felix Körner und das Jubiläum der Katholiken in Aalen

+
Pater Felix Körner SJ

Vortragsreihe zu 150 Jahre katholische Kirche in Aalen. Krisen und Kritik sind Themen an vier Abenden im Salvatorheim.

Aalen. „150 Jahre katholische Kirche in Aalen“ ist Anlass für die Seelsorgeeinheit für eine Vortragsreihe mit Pater Felix Körner. Der Jesuitenpater und Professor an der Berliner Humboldt-Universität spricht bis täglich bis Sonntag, 9. Oktober, zur Gemeindeerneuerung unter der Überschrift „Glaubensquellen – schöpferisch“ vor dem Hintergrund von Krieg, Klimakrise und Kirchenkritik, Pandemie, Politik und pastoraler Lage. Wie kann Neues wachsen? Wird der Bruch zum Aufbruch? Dem geht Pater Felix Körner an vier Abenden nach.

Der tägliche Ablauf im Salvatorheim sieht wie folgt aus: 19 Uhr: Musik; 19.15 Uhr: Vortrag; 19.50 Uhr Einführung in eine geistliche Übung; 20 Uhr: Stille Zeit; 20.30 Uhr: Austausch in Kleingruppen; 21 Uhr: Resonanz im Plenum; 21.20 Uhr: Abschluss: Lied und Segen zur Nacht; 21.30 Uhr: Ende.

Die Themenabende: Mittwoch, 5. Oktober: „Wasser“; Angst: Ende und Verantwortung;

Donnerstag, 6. Oktober: „in Freude“; Sinn: Geschichte und Bedeutung;

Freitag, 7. Oktober: „aus den Quellen“; Tradition: Verunsicherung, Entdeckung;

Samstag, 8. Oktober: „des Erlösers“; Jesus: Wissen und Aufbruch;

Sonntag, 9. Oktober: Dankfest, 10.30 Uhr, gemeinsame Messe der Seelsorgeeinheit mit Pater Körner SJ in der Salvatorkirche. Anschließend Stehempfang mit neuem Wein und Zwiebelkuchen im Salvatorheim; jede Veranstaltung kann einzeln besucht werden. Ohne Anmeldung. Wegen der „Gemeindeerneuerung“ entfallen mehrere Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare