Polizeibekannter 41-Jähriger randaliert und wird anschließend in Fachklinik eingeliefert

+
Archivbild: Aalen, August 2021: Polizeikräfte stehen nahe einem Gebäude in der Eichwaldstraße. Zuvor hatten Spezialeinsatzkräfte einen Mann festgenommen, der sich mit einem Messer bewaffnet auf einer Dachterrasse befunden hatte.

Der psychisch kranke Mann hat schon mehrere SEK-Einsätze ausgelöst und ist bereits mehrfach in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden.

Aalen. In der Nacht auf Mittwoch wurde gegen 2 Uhr die Polizei zu einem randalierenden Bewohner eines Mehrfamilienhauses in die Eichwaldstraße gerufen. Wie die Polizei am Mittwoch berichtet, wurde vor Ort Brandgeruch wahrgenommen, zudem drang leichter Rauch aus der Wohnung des 41-Jährigen. Sicherheitshalber wurden die Bewohner aus dem Haus gebeten und die Feuerwehr sowie der Rettungsdienst hinzugezogen. Den ersten Feststellungen nach hat der Mann in der verwüsteten Wohnung ein Kleidungsstück angezündet, dieses aber wieder selbst gelöscht.

Der psychisch kranke Mann wurde zunächst vorläufig festgenommen und im Tagesverlauf auf Anordnung der zuständigen Unterbringungsbehörde in eine psychiatrische Fachklinik eingeliefert.

Das war nicht der erste Fall, bei dem die Polizei wegen des 41-Jährigen in die Eichwaldstraße gerufen wurde. Bei der Polizei Aalen ist der Randalierer mittlerweile bekannt, wie ein Polizeisprecher bestätigt. Auch wir berichteten bereits am 19. Mai dieses Jahres über den psychisch kranken Mann, der damals schon zum wiederholten Male die Hausgemeinschaft in Angst und Schrecken versetzte, indem er laut Polizei in dem Mehrfamilienhaus randalierte. Bereits im August 2021 bedrohte er Hausmitbewohner und verschanzte sich mit einem Messer auf einer Dachterrasse. Zudem hatte er im September 2021 Mitarbeiter eines Aalener Einkaufcenters mit einem Messer bedroht und wurde im Januar 2022 von der Polizei auf dem Aalener Marktplatz in einem psychischen Ausnahmezustand und mit selbst gebauten Waffen angetroffen.

Innerhalb der letzten eineinhalb Jahre hat der psychisch kranke Mann damit schon mehrere SEK-Einsätze ausgelöst und wurde bereits mehrfach in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Im Januar wurde bekannt, dass der Mann einen Betreuer bekommen soll. Nachbarn äußerten dennoch Sorgen.

Lesen Sie auch:

Psychisch kranker Mann rastet erneut aus

Psychisch auffälliger Aalener soll Betreuer bekommen

Mit Schlagstock auf Marktplatz: Psychisch kranker Mann erneut auffällig

SEK stürmt Aalener Einkaufscenter: 40-Jähriger ist polizeibekannt

SEK-Einsatz in der Aalener Eichwaldstraße: Mann mit Messer auf Dach

Kräfte des Spezialeinsatzkommandos beim Einsatz gegen den Mann im September 2021.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare