Rallye auf den Spuren von morgen

+
Das Start-up V4V bietet eine Sommerrallye an. Beim Wandern kann die Natur entdecktv werden.

Das Start-up V4V aus Aalen startet in den Sommerferien eine Geochaching-Aktion. Das ist geplant.

Aalen. Die Natur, Hofläden, Museen oder Unternehmen in der Region entdecken, das ist Zweck der Rallye, die das Start-up V4V aus Aalen in den Sommerferien startet. „Wir wollen die Funkelsteine auf der Ostalb sichtbar machen, die zeigen, wie Nachhaltigkeit das Leben bereichert“, sagt Sprecherin Rebekka Schwenninger.

Fünf Geocachingpunkte und acht Wanderungen werden ab 1. August auf der Webseite des Start-ups veröffentlicht. Sie führen vorbei an nachhaltigen Unternehmen, Direktvermarktern oder Spielplätzen in Bopfingen, Schwäbisch Gmünd, Aalen, Ellwangen und Heidenheim. „Wir wollen zeigen: Auf der Ostalb passiert schon extrem viel in Sachen Nachhaltigkeit“, sagt Schwenninger. Die Rallye solle als Mutmacher dienen und Teilnehmende motivieren, sich zu engagieren. Gedacht sei sie vor allem für Studierende und junge Familien, die in den Sommerferien ihre Heimat neu entdecken wollen, sagt die Sprecherin.

Unter allen Teilnehmenden werden Gutscheine verlost, etwa für ein Essen in „Widmanns Löwen“ in Zang, bei „Rosmarie“ in Aalen oder im „Kreuz & Quer“ in Bopfingen.⋌ maro

  Die Geochachingpunkte sind von 1. August bis 4. September zu finden unter www.v4v.eu

Zurück zur Übersicht: Aalen

Kommentare