Lesermeinung

Rationierte Kost?

  • Weitere
    schließen

Zum Thema Lebensmittel und Landwirtschaft:

Der 1. Mai - heuer ein Samstag - für viele der Tag welcher normalerweise zum Einkaufen genutzt wird. Also hat sich das Einkaufen vor verlagert. Vor den bekannten Lebensmitteleinkaufstempeln waren die Parkplätze gut gefüllt. Beim Bäcker und Metzger um die Ecke reichten die Warteschlange auf die Straße. Hier dürfen nur zwei Personen rein, während die Fleisch- und Wursttheke im Discounter von Menschen geradezu belagert wird. (...) Wenn der Einlass reglementiert ist, werden die Lebensmittel auch bald rationiert? (...) Die Landwirte verfügen über jede Menge Vieh, wenn aber der Schlachtbetrieb in Quarantäne ist, kann das durchaus passieren. Die Landwirte werden zur biologisch organischen Produktion ermuntert. Dadurch kann auch sehr schnell ein Engpass entstehen. Jeden Tag werden 70 000 Quadratmeter für immer versiegelt. Sogenannte Ausgleichsflächen werden mit sinnfreien Projekten belegt. Wenn es so weitergeht, wird der Tag X kommen, an dem die Lebensmittel knapp werden.

Gabriele Regele

Abtsgmünd-Laubach

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL