Guten Morgen

Rot-weiße Erleuchtung

  • Weitere
    schließen
+
-

Bernhard Hampp testet das neueste Varta-Produkt

Wir hatten uns gnadenlos verkalkuliert bei unserer Albwanderung. Es dämmerte längst, das Wanderheim würden wir erst in finsterster Nacht erreichen. Fluchend stolperte ich über Wurzeln und Steine. Da zog mein Kumpel eine Stirnlampe aus dem Rucksack: Bitte! Doch dann der Schock. Auf der Funzel prangte feist und präpotent das FC-Bayern-Logo. Es war die neue Leuchte aus dem Hause Varta (Seite 28). Das war Absicht! Demütigung pur! Als ob ich als lebenslänglicher HSV-Fan nicht genug geschunden wäre. Ich weigerte mich, das Blendwerk anzunehmen. Ging weiter, rutschte ab. Es musste sein. Zitternd setzte ich das Monstrum auf, schaltete ein. Schlagartig wurde es hell in meinem Kopf. Flutlicht ging an, Menschenmassen in rot-weißen Trikots umringten mich. Aber es herrschte seltsame Stille, ich blickte in Tausende gelangweilte Gesichter. Karl-Heinz Rummenigges höhnisches Lachen dröhnte in meinem Kopf, oder waren es Geldmünzen, die klimperten? Uli Hoeneß' Stimme schrillte; "Eure sch... Stimmung, da seid doch ihr dafür verantwortlich!" Mit diabolisch breitem Grinsen kippte mir Thomas Müller ein Weizenbier in den Nacken. Nein! Schweißgebadet erwachte ich aus diesem Albtraum. Noch heute besorge ich mir eine eigene Stirnlampe.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL