Kommentar Tobias Dambacher

Schlechter geht's nicht

  • Weitere
    schließen

über das aktuelle Buchungssystem für Coronaimpfungen

Es ist eine Schande was unseren Seniorinnen und Senioren mit den Anmeldungen zur Corona-Impfung aktuell zugemutet wird. In dieser Woche offenbart sich das gesamte Debakel. Wenn nur die Hälfte aller über 80-Jährigen im Ostalbkreis Interesse an einem Impftermin hat, wetteifern derzeit zehntausend Menschen um 30 buchbare Termine – jede Nacht aufs Neue. So gibt es das System aktuell vor. Wer einen der raren freien Termine angezeigt bekommt und auswählt hat diesen noch nicht sicher. Was jede Kino-Reservierungsseite hinkriegt, ist offenbar für die Impftermin-Seite des Landes aktuell noch ein Ding der Unmöglichkeit: Dass ein gewählter Termin für eine gewisse Zeit für andere Nutzer blockiert wird, sodass man die Buchung in Ruhe abschließen kann. Nein, auch an dieser Stelle gewinnt wieder derjenige, der am schnellsten das Anmeldeformular für diesen Termin ausfüllt. Kino- oder Theaterbesucher würden diese Schikane nicht lange mitmachen und dorthin gehen, wo man eine zeitgemäße Buchung ermöglicht. Nur leider ist das bei den Impfterminen nicht möglich. Es ist eine Schande – und auch aus der regionalen Politik sollte der größtmögliche Druck aufgebaut werden, um diese unmenschliche Ungerechtigkeit schnellstmöglich zu korrigieren.

Mehr zum Thema

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL